Ich bin schwanger!

22.05.2017

Ich hätte vor ca. einer Woche meine Periode bekommen sollen. Ich habe mir aber absolut keine Sorgen gemacht, da ich immer wieder krampfartige Menstruationsschmerzen hatte und auch noch habe. Ich war mir sicher ich würde jeden Moment meine Tage bekommen. Habe ich aber nicht. Heute habe ich mir einen Schwangerschaftstest gekauft. Gott, war das peinlich. Ich habe den Test schon am Abend gemacht, ich konnte nicht mehr warten.

Mao ist hier, wir haben ein Glas gesucht in das ich Pipi machen kann, aber nix gefunden. Ich kann es kaum noch halten, ich muss JETZT auf’s Klo! – Ok, Glas gefunden. Wir haben alles gemacht wie auf der Packung beschrieben, jetzt noch 5 Sekunden warten und dann wissen wir bescheid. 5, 4, 3 …

Warte, noch keine 5 Sekunden sind vergangen und schon 2 Striche ?! Ich wollte Mao dass alles ein bisschen romantischer sagen, vielleicht mit einem Geschenk „Herzlichen Glückwunsch, du wirst Vater!“, aber jetzt sitzen wir hier auf dem Badezimmer Boden und schauen uns beide erstaunt an. 

 

31.5.2017

Ich sitze im Zug auf dem Weg zur Arbeit. Müde bin ich, aber ansonsten geht es mir nicht sonderlich schlecht. Ich habe keine Übelkeit, oder sonstige Anzeichen einer Schwangerschaft ... Was mir große Sorgen bereitet hat die letzten Tage. Warum? Google. Ich habe einen Termin beim Frauenarzt erst am 8.06.2017 bekommen. Warum nicht früher? Man sieht doch jetzt sowieso nichts. Aber was mach' ich den jetzt bis dahin? Nichts. Absolut nichts, weil ich auch absolut keine Ahnung habe vom Schwangersein. Ok, kein Problem. Es gibt doch das Internet. Google weiß alles, wirklich alles. 

Fehlgeburten. Viele Frauen schreiben, dass ihre Schwangerschaften schon sehr früh endeten, sie hatten auch keine Anzeichen. So wie ich. Das hat mich so kaputt gemacht, ich konnte mich keine Minute freuen, weil ich immer angst hatte. Dann: die ersten Anzeichen! Schmerzen in der Brust, ein ziepen im Unterleib, Rückenschmerzen. Warte, Rückenschmerzen in der 6ten SSW? Ich frag' mal lieber Google. Oh, es könnten Wehen sein, schreibt Sunny456, wahrscheinlich eine Fehlgeburt. Sunny456 hat schon 3 Kinder und sehr viel Erfahrung, darum ist sie auch sehr engagiert in diversen Schwangerschaftsforen und hilft Frauen wie mir die keine Ahnung haben. 

Ich sitze noch immer im Zug, Stuttgart Stadtmitte. Wir haben Verspätung. Ich hoffe nicht allzu lang, ich muss auf die Toilette. 

 

07.06.2017

Ich bin auf dem Weg zur Arbeit. Ich konnte kaum schlafen, da ich morgen meine erste Untersuchung beim Frauenarzt habe. Ich stelle mir alles Mögliche vor wie es morgen ausgehen könnte. Aber es bringt nix, ich kann nur abwarten. Mein Datenvolumen ist schon ausgeschöpft, da ich die ganze Zeit in Schwangerschaftsforen surfe. Meine Uniform ist mir jetzt schon zu klein. Aber ich mag noch nicht meinen eigenen Rock anziehen, sonst wissen alle, dass ich Schwanger bin. Ich will nicht, falls etwas passiert, dass jeder davon bescheid weiß. Ich glaube man merkt, dass ich heute schlecht gelaunt bin. Selbst Musik hilft nicht. 

 

12.06.2017

Ich hatte letzte Woche meinen ersten FA Termin! 

Baby_Ultraschall

Ich konnte das Baby sehen und war überglücklich! Das Herzchen schlägt auch schon. Mao musste arbeiten und konnte leider nicht mitkommen. Nächstes Mal dann! Die Frauenärztin hat mir sehr viele Broschüren mitgegeben, die ich alle schon aufmerksam gelesen habe. Ansonsten hat sie gesagt, dass alles sehr gut ist! Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen. Der nächste Termin ist am 29.06.2017. Erst dann kriege ich meinen Mutterpass. Alle Fragen die ich stellen wollte, habe ich leider vergessen. Darüber rege ich mich noch bis heute auf. Ich hatte doch alles aufgeschrieben! Was ist nun mit Job, Urlaub und Haare färben? Google, schon wieder?! 

Die Frauenärztin meint ich soll schonmal eine Hebamme suchen. Hier gibt es nur 2 die in unserem Umkreis wohnen. Und wie schreibe ich die 2 am Besten an? Moment, ... Brauche ich überhaupt eine Hebamme? 

 

21.06.2017

Ich schreibe von zu Hause aus, da ich krankgeschrieben wurde. Leider bin ich erkältet und es geht mir nicht sehr gut. Bei meinen nächsten Frauenarzt Termin am 29.06. wäre ich ungefähr in der 10. SSW. Viele meiner Kollegen wissen schon, dass ich schwanger bin. Ich finde es unglaublich schwer so etwas geheim zu halten. Nicht nur, weil ich schon einen kleinen Bauch habe, auch weil ich oft auf das Klo gehen muss, meine Haare nicht mehr färbe, nicht mehr schwer lupfen kann, etc. 

 

25.06.2017

Es geht mir ein bisschen besser, aber ich fühle mich noch immer sehr schlapp und meine Nase ist verstopft! Wir haben gestern angefangen nach Namen zu schauen. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwer sein wird!  Unser Kind werden wir nicht Hans-Peter oder Brigitte Yeh nennen, soviel steht fest. Natürlich nichts gegen Menschen die auch wirklich so heißen, nur passt es nunmal nicht zu unserem Nachnamen. Wir haben uns ein paar Mädchen und Jungen Namen schon einmal rausgesucht, nur bin ich mir garnicht sicher ob diese auch erlaubt sind. Ich will mich nicht an den Namen gewöhnen und dann erfahren, dass dieser Name leider nicht "benutzt" werden darf und wir uns im letzten Moment uns einen anderen Namen aussuchen sollen. Das wäre super schrecklich für mich. Sobald ich das Geschlecht weiß werde ich vielleicht beim Rathaus vorbeischauen und nachfragen. Ich finde dass Google mir hierbei ausnahmsweise nicht helfen konnte. Ironie. 

 

30.06.2017

Ich bin nun in der 11. SSW und hatte gestern meinen ersten großen Ultraschall. Mao konnte sich frei nehmen und mitkommen! Es war der Wahnsinn, das kleine Baby war ganz munter und bewegte sich die ganze Zeit! Wirklich sehr aufregend für uns. Auch habe ich endlich meinen Mutterpass bekommen und eine Bestätigung dass ich schwanger bin für meinen Arbeitgeber. Alles noch ganz unwirklich und neu für mich/uns. Ich fühle mich unglaublich blessed und kann das alles noch garnicht glauben. 

Auf der anderen Seite habe ich mich heute auch ein bisschen aufgeregt. Ich hatte mich angemeldet bei einem Hebammen Haus für die Wochenbett Betreuung. Nachdem ich nach 2 Wochen keine Rückmeldung bekommen habe, habe ich selbst gefragt wie es denn nun weiter gehen soll. Ich dachte vielleicht sollte ich mal persönlich vorbei gehen und die Hebamme kennenlernen.  … Nein. Für Januar 2018 sind schon alle Hebammen ausgebucht . Dabei habe ich doch alle Unterlagen ausgefüllt und die Anmeldegebühr schon gezahlt? Aber wenigstens haben sie noch einen freien Platz für den Geburtsvorbereitungskurs. Juhu … Immerhin. 

Bei den letzten zwei Termin hatte ich sehr hohen Blutdruck. Ich muss dazu auch sagen, dass ich unglaublich aufgeregt war. Meine Mutter hat mir heute Omega-3 Fischöl gekauft und ich hoffe dass es damit ein bisschen besser wird. Ansonsten, außer dass ich sehr , sehr, sehr müde bin geht es mir gut. An manchen Tagen macht mir das ein bisschen angst, an manchen Tagen bin ich sehr glücklich darüber und dankbar. 

Ich habe unglaublich viel zugenommen, ich wiege mich schon garnicht mehr. Obwohl ich das sicher sollte. Aber ich habe so viel angst davor. Das Problem ist, dass ich mich kein einziges Mal übergeben musste. Doch wenn ich nichts esse, wird mir schlecht. Aber manchmal denke ich Fuck It, ich bin schwanger was soll’s. Hauptsache dem Baby geht’s gut. 

 

 

12.07.2017

Es ist schon eine Weile her seid ich mich hier gemeldet habe, weil nicht sonderlich viel passiert ist zum Glück/leider. Ich hatte letzte Woche mein Ersttrimesterscreening zum Blut abnehmen und morgen meinen Ultraschall um die Ergebnisse zu besprechen. Das war eine schlimme Woche. Ich mache mir wie immer so schreckliche Sorgen. Ich bin froh, dass morgen all das vorbei ist. Ich hoffe nach dem Ergebnis endlich aufatmen zu können und mich endlich auf die Schwangerschaft richtig freuen zu können. Bis jetzt habe ich noch keine Babysachen eingekauft, aus angst etwas würde passieren. Wenn morgen alles gut läuft werden wir am Wochenende Mao's Eltern sagen dass ich schwanger bin! 

Ansonsten geht es mir körperlich so lala. Ich habe heute zum ersten Mal keine Uniform an, weil es mir gestern nicht so gut ging. Der Rock war oben schon so eng und hat mir auf dem Bauch gedrückt, so dass mir schlecht wurde. Obwohl ich eigentlich warten wollte bis die Ergebnisse draußen sind, da ich sehr große Angst habe falls etwas schief geht, dann müsste ich jedem meiner Arbeitskollegen erklären was passiert ist. 

Wünscht mir Glück. 

 

 

14.07.2017

Schwanger_Ultraschall
12SSW

 

Das Screening ist überstanden! Yay! Ich bin überglücklich, dass unser Ergebnis sehr gut ausgefallen ist und ich mich nun sehr viel mehr auf die Schwangerschaft freuen kann! Die genauen Zahlen werden mir per Post zugeschickt und ich plane einen extra Post dazu zu schreiben, da es bestimmt sehr viele Mütter interessiert. Außerdem habe ich 3 neue Ultraschallbilder bekommen. Yippie! Die Ärztin hat schon eine Vermutung ob es ein Mädchen oder ein Junge wird kann aber noch nichts sagen. Wenn ich möchte, meint sie kann ich wenn ich in der 14 SSW bin sie anrufen! 

Heute morgen vor der Arbeit habe ich angefangen nach Kinderwägen zu schauen & morgen werden wir nach Kleidung schauen, weil mir meine Uniform jetzt schon nicht mehr passt. Gestern waren wir auch gleich nach dem Termin beim Arbeitsamt, weil ich mir nicht sicher bin ob ich verlängert werde. Mein Vertrag läuft am 31. Oktober aus. Nächstes Jahr hätte ich eigentlich meinen Festvertrag bekommen. Eigentlich schade, dass viele werdende Mütter sich um sowas Sorgen machen müssen. Aber ich bin mir sicher, dass ich & Mao auch das Meistern werden! 

Dieses Wochenende möchten wir endlich Mao's Eltern sagen dass wir schwanger sind. Ich freue mich riesig und bin schon ganz gespannt auf ihre Reaktion. Auch überlege ich ob ich denn nun endlich etwas auf Instagram posten soll. Ich meine, passieren kann immer etwas, aber wenn ich so denke werde ich wohl nie etwas über mein Kind posten können. 

 

20.07.2017

Ich habe auf Instagram und auf meinem FB Account endlich veröffentlicht, dass wir schwanger sind! Vielen, vielen Dank für all die lieben Glückwünsche! Wir haben uns super gefreut. 

Bevor ich diesen Blogeintrag poste, möchte ich noch los werden, dass ich, wenn ich könnte, nun vieles anders gemacht hätte. Mir ist aufgefallen, als ich alles noch einmal durchgelesen habe, wie ängstlich, nervös und aufgeregt ich war während diesen 4 Monaten. Ich könnte, obwohl mir sehr, sehr selten schlecht wurde, die Schwangerschaft bis jetzt nicht wirklich genießen. Ich finde, ich hätte lieber auf mein Bauchgefühl hören sollen, stattdessen habe ich im Internet nach meinen Problemen gegoogelt. Auf der anderen Seite habe ich dank des Internets sehr viel erfahren. Da ich dies meine erste Schwangerschaft ist und ich auch keine Freundin habe welche auch Schwanger ist oder war, war es etwas schwierig für mich am Anfang. Aber ich habe ich mir dadurch auch vieles kaputt machen lassen, denn einfache Rückenschmerzen in der Frühschwangerschaft müssen nicht immer auf eine Fehlgeburt hinweisen. 

Dies sind meine persönlichen Eindrücke und ich will darauf hinweisen dass jede Schwangerschaft anders ist und anders verlaufen wird. Ich wünsche Euch allen alles Gute & bis bald! 

P.S. Rechtschreibfehler bitte mir melden! <3 

 

Love. 

 

 

Comment

Nana Yeh

Welcome to my bizarre Adventure! My name is Nana, also known as Nuehai. Nuehai is primarily a personal style/fashion, beauty and lifestyle blog that I started in January of 2016 and today it has grown into a lovely project that I am very proud of. Thank you so much for your love and support!